RedHat-Systeme übernehmen durch die Hintertür?

Aus der Serie „Man lernt ja nie aus und unter Linux schonmal gar nicht“ ist mir gestern Folgendes passiert:

Red Hat Systeme kann man ja komfortabel über das so genannte Red Hat Network (RHN) verwalten. Das ist eine Webseite, auf der man über seine Kisten so ziemlich alles erfahren kann: Nötige Upgrades, aktuell installierte Pakete und so weiter. Eigentlich eine ganz nützliche Sache, wenn man mal eben aus Malle seinen Webserver rebooten will, allerdings, wie Du Dir denken kannst, auch nicht ganz ungefährlich. Continue reading